Lieber Gast, mein Team und ich sind froh mit dem GOP. Varieté-Theater Münster einen Veranstaltungsort gefunden zu haben, dessen Sicherheitskonzept alle notwendigen Maßnahmen erfüllt, um mit viel Vorfreude mein brandneues Debütalbum live präsentieren zu können. 

Aufgrund der Umstände sind sämtliche Tickets mit einer persönlichen Anmeldung verbunden und können somit nur im Vorverkauf getätigt werden.

Für weitere Informationen zum Thema Sicherheit und Vorverkauf, meldet Euch bitte telefonisch bei dieser Telefonnummer: +49251 490 909 0

Ich hoffe wir sehen uns, David und Team 

Am 25.09.2020 ist es endlich soweit, David Vidano veröffentlicht sein brandneues Debütalbum “Slo Mo”. Für wahre Fans wird es dieses Album  als CD zu kaufen geben. Jetzt bei Google Play vorbestellen

URSPRUNG
Nicht München, Hamburg oder Berlin, sondern Ochtrup ist der Dreh- und Angelpunkt für David Vidano. Diese Kleinstadt im Münsterland, mit knapp 20.000 Einwohnern nahe der holländischen Grenze, kennt sich in Sachen Musik bestens aus. Denn genau hier liegen nicht nur die Wurzeln der Band Unheilig, die bereits musikalische Erfolgsgeschichte geschrieben hat, sondern hier liegt auch der Ursprung von David Vidano. Zumindest bis er 7 Jahre war, danach ging es mit der Familie erst Mal in die arabische Metropole Abu Dhabi. Dort lebte er fünf Jahre in einer fremden Kultur, Englisch wurde zu seiner Zweitsprache und sein kosmopolitisches Gespür entwickelte sich.

IDOLE
Für sein musikalisches Empfinden sorgte jedoch Jon Bon Jovi. Mit 13 bekommt er ein Ticket für ein Bon Jovi Konzert von seinem älteren Bruder geschenkt, ein Schlüsselmoment, denn ab diesem Zeitpunkt wollte er einmal selbst, wie sein großes Idol, als Musiker durch die Welt ziehen. Mit Gitarrenunterricht ging es an sämtliche Soli von Richie Sambora und um die Songs seines musikalischen Helden interpretieren zu können brachte er sich das Singen kurzerhand selbst bei. Er begann in lokalen Bands zu spielen, komponierte zahlreiche Songs und versuchte sich als Backgroundsänger.

STARTSCHUSS
Ab 2008 nahm sein Engagement Fahrt auf, in dem er den Song „Surrounded by clouds“ beim WDR 2 Radiowettbewerb „Musikszene NRW“ einreichte. Die Begeisterung der Radiomoderatoren war groß und kurze Zeit nach der Ausstrahlung meldete sich ein Produzententeam. Auf der Suche nach geeigneten Live-Musikern lernte er den Drummer „Amiens Liam Days“ kennen und das Verständnis füreinander stimmte sofort. Bis heute verbindet die beiden eine außergewöhnliche Freundschaft und eine unerschöpfliche Quelle musikalischer Inspiration.

ENTSCHLUSS
Ende 2010 folgte der nächste Schritt ins Musikerleben. David entschied sich sein BWL-Studium an den Nagel zu hängen, um in Köln an der SAE Audio Engineering zu studieren, um zukünftige Produktionen autark in die Hand zu nehmen.

UNHEILIG
Im Sommer 2014 meldete er sich bei dem in Ochtrup beheimateten Management von Unheilig, um sich für einen Support-Slot bei dem Solokonzert des Gitarristen Licky in Ochtrup zu bewerben. Das Vorspiel erntete Begeisterung auf ganzer Linie und er eröffnete den Konzertabend mit dem Erfolg, dass David und Amiens Liam Days unter Vertrag genommen wurden. Gemeinsam mit dem damaligen Produzenten Henning Verlage produzierten sie unter dem Namen „Be One“ ihr Debütalbum „Into Life“, dem eine monatelange Tour vor rund 500.000 Menschen auf mehr als 40 Konzerten quer durch Deutschland, Österreich und der Schweiz als Support von Unheilig folgte.

Da es jedoch die Abschiedstour von Unheilig war, wurden im Zuge dessen auch die Verträge zwischen Be One und dem Label Anfang 2017 aufgelöst. Ein Karrieredämpfer den David erst Mal verarbeiten musste, denn es fühlte sich an als wäre er wieder ganz am Anfang.

NEXT LEVEL
Doch sein positives Denken übernahm die Oberhand und er entschloss sich weiterzumachen aber diesmal etwas „anders“. Aus Englisch wurde Deutsch und die „housy beats“ von Be One sollten von nun an in den Hintergrund treten.

DEBÜTALBUM
Mit dem neuen Album „Slo Mo“, welches am 25.09.2020 erscheinen wird, zeigt sich ein gereifter und humorvoller David Vidano, der mittlerweile stolzer Familienvater ist. „Ich bin ein totaler Genussmensch und Schönes möchte ich am liebsten immer gerne in Zeitlupe erleben, daher der Titel „Slo Mo“. Und es steckt ein lebensbejahender Ausdruck darin, sich nicht die positive Energie nehmen zu lassen, auch wenn’s mal nicht geradeaus läuft“. Die Einstellung „Wenn es steinig wird – akzeptieren, daraus lernen, weitermachen“ greift auch auf seine persönlichen Erfahrungen zurück, die er bereits sammeln konnte. „Die Einblicke, die ich ins Showbusiness bekam, lasse ich heute in meine eigene kleine Produktionsfirma „Aus allen Wolken Entertainment“ einfließen und setzte sie mit meinem Kooperationspartner Amiens Liam Days um“.

NEU WEGE
Kooperation zeigt sich auch bei anderen Partnern, die an „Slo Mo“ mitgearbeitet haben. Zum einen der Produzent und Komponist Ricardo Munoz, den David eher durch Zufall in den Weiten der sozialen Netzwerke kennenlernte. Als er ihn dann plötzlich am Telefon hatte, stimmte die Chemie auf Anhieb. Die gemeinsame Vorliebe für Harmonien in den Melodien und vor allem die gegenseitige Auffassung von echtem Teamwork, brachte die beiden zusammen. Das Team ergänzte Ricardo zusätzlich um den Songwriter Nico Suave, der für einige Songs die treffenden Worte beisteuerte.

CHARAKTER
Im Gegensatz zu vielen anderen Singer/Songwritern ist Davids Vorgehensweise in der Umsetzung, den großen Traum von der Musik leben zu können, bemerkenswert. Realität gepaart mit Kreativität, unternehmerische Weitsicht kombiniert mit handwerklichem Können. Genau das hört man den Songs auf „Slo Mo“ an, die leicht und eingängig daherkommen. Themen in denen man sich wiederfinden kann, Momente des Alltags, kleine Gesten, große Emotionen. Die aber auch viel mit seiner eigenen Persönlichkeit zu tun haben. Sei es sein großes Idol in „Hat Bon Jovi Gesagt“, bei der Erinnerung an „Unsere Geschichten“, dem Optimismus einhauchenden „Auf goldenen Wegen“ oder der „Heldin“, die für ihn im Doppelpack mit seinen beiden Töchtern daherkommen. Und nach vorne geht es immer und wenn es auch nur „1.000 Schritte“ sind.

VIDANO
In Vidano versteckt sich das kleine Wörtchen „Viva“, sprich „Lebe“ und treffender kann man die Lebenseinstellung von David nicht beschreiben. Und vielleicht heißt es ja irgendwann auch: „Nach Unheilig schafft es ein weiterer Ochtruper Künstler in die Charts“.